11. März 2019: Feuerwehr hatte mit Sturm Eberhard zu kämpfen

Sturmtief Eberhard

Das Sturmtief Eberhard sorgte für viel Arbeit.

Am Sonntag, 10. März 2019, fegte Sturmtief Eberhard auch über die Pellenz hinweg und verursachte Schäden. Die Feuerwehr der VG Pellenz wurde erstmals gegen 14.20 Uhr alarmiert. Insgesamt 13 Einsatzstellen mussten im Laufe des Nachmittags abgearbeitet werden: Umgefallene Baustelleneinrichtungen, herabstürzende Dachziegel, umgestürzte Bäume und Telefonmasten sorgten für viel Arbeit. Ein Personenschaden ist der Feuerwehr nicht bekannt.

Am aufwändigsten gestaltete sich die Fällung einer mehr als 20 Meter hohen Tanne in Plaidt. Der Baum drohte auf ein Wohnhaus zu stürzen. Er wurde zunächst durch die Feuerwehr gesichert und anschließend durch eine Fachfirma soweit zurückgeschnitten, dass keine Gefahr mehr bestand.

Gegen 22 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft aufgehoben.

2019-03-12T18:10:52+00:00