8. Mai 2019: Ausbildungswochenende zum Thema Elektrizität

Feuerwehr Plaidt nahm an der innogy-Feuerwehrschulung in Weeze teil

An die deutsch-niederländische Grenze führte das Ausbildungswochenende des Löschzuges Plaidt am ersten Maiwochenende. 21 Feuerwehrmänner und eine -frau starteten am frühen Morgen mit drei Fahrzeugen in Plaidt in RIchtung Weeze. Dort nahmen sie an einer Feuerwehrschulung teil, zu der innogy eingeladen hatte. Auf dem Trainingsgelände wurde geübt, wie bei Bränden mit in elektrischen Anlagen vorgegangen wird. Die Schulung diente dazu das Fachwissen der Feuerwehrleute über Löschtechniken an elektrischen Anlagen sowie diversen Rettungsmöglichkeiten zu erweitern.

Foto zeigt einen Trupp im Innenangriff

Löschtechniken an elektrischen Anlagen sowie diverse Rettungsmöglichkeiten wurden trainiert

Nach einer theoretischen Einführung übten die Feuerwehrleute realistische Situationen, wie die Personenrettung nach einem Stromunfall und die Brandbekämpfung an einer Trafostation. Die Schulung stieß bei allen Teilnehmern auf große Begeisterung. „Wir bedanken uns bei der innogy, dass sie uns dieses wichtige Praxisseminar im Umgang mit elektrischen Gefahren an Einsatzstellen der Feuerwehr ermöglicht hat. Es war ein aufregender Tag, der uns allen sehr viel Spaß bereitet hat. Wir konnten viele Dinge auffrischen und neue Erkenntnisse vertiefen“, so Wehrführer Dirk Schwindenhammer.

„Uns liegt das Thema Sicherheit sehr am Herzen. Wir freuen uns, dass wir als innogy mit solchen Schulungen die Feuerwehren in unseren Partnergemeinden unterstützen und ihnen Sicherheit und Erfahrung bei elektrischen Bränden vermitteln können.“, ergänzt innogy-Kommunalbetreuer Michael Dötsch.

Das Foto zeigt die Teilnehmer der Schulung

Der Löschzug Plaidt nahm einer Ausbildung zum Thema Elektrizität in Weeze teil.

Im Anschluss wurde die Einheit noch über das gesamte Training Base Weeze geführt. Der ehemalige britische Militärflughafen bietet viele Möglichkeit, Praxisübungen mit echtem Feuer durchzuführen. „Die Führung macht Geschmack auf Mehr“, so die Teilnehmer.

Auch der Abend des Ausbildungstages stand ganz im Zeichen von elektrischen Anlagen. Ein ehemaliges Kraftwerk wurde besichtigt. Mit Bowling endete dann der gemütliche Teil des Wochenendes. „Unser Dank gilt auch der Verbandsgemeinde Pellenz und dem Förderverein der Feuerwehr Plaidt“, betont Dirk Schwindenhammer.

 

2019-05-11T14:22:18+00:00