25. April 2020: Schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr – 6 Personen verletzt

das Foto zeigt eine Übersicht der Unfallstelle, aufgenommen nachdem der Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst beendet war.

Übersicht der Unfallstelle, aufgenommen nachdem der Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst beendet war. Foto: Polizei Andernach

„Am 25.04.2020 gegen 21:15 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B256 kurz vor der Ortslage Kruft. Eine 34 jährige Fahrzeugführerin aus der VGV Pellenz befuhr mit ihrem Kleinwagen, welcher mit insgesamt zwei Kindern und zwei Erwachsenen besetzt war, die B256 aus Richtung Kruft kommend in Richtung Andernach. Dort überholte diese trotz durchgezogener Linie im Kurvenbereich ein anderes Fahrzeug und kollidierte hierbei mit einem entgegenkommenden PKW welcher mit zwei Personen besetzt war. Durch den Aufprall wurden alle Beteiligte zum Teil erheblich verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Bundesstraße musste in dem Abschnitt für insgesamt 3 Stunden gesperrt werden“, so die Pressemitteilung der Polizei Andernach.

An dem Einsatz waren die Feuerwehr Pellenz und zahlreiche Kräfte vom Rettungsdienst beteilig, da mitunter die Unfallopfer zum Teil aus ihren Fahrzeugen befreit werden mussten.

2020-05-25T15:45:47+00:00