Am Sonntagabend hat die Verbandgsmeinde Pellenz auf Anforderung der Einsatzleitung sechs Einsatzfahrzeuge mit 28 Feuerwehrleuten in den Landkreis Ahrweiler entsendet. Der Löschzug besteht aus Fahrzeugen der Einheiten Nickenich, Kretz, Saffig und Plaidt. Ein weiteres Fahrzeug der Einheit Kruft ist bereits seit Samstagnacht im Katastrophengebiet. Die Feuerwehr Pellenz ist Teil eines Verbandes aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, der von Plaidt aus am Sonntagabend mit dem Ziel Bereitstellungsraum Nürburgring in Marsch gesetzt wurde.