16. Juli 2019: Mehrzweckfahrzeug an die Feuerwehr übergeben

Teams lieferten sich in Plaidt spannenden Wettkampf auf der Hüpfburg

Feuerwehrfest in Plaidt: Der Schauübung im eng bebauten Ortskern zum Auftakt und einer Blaulicht-Party am Abend, folgten am Sonntag die Übergabe eines neuen Einsatzfahrzeugs und ein Mannschaftswettrennen auf der Feuerwehr-Hüpfburg.

Eine riesige Hüpfburg wurde am Sonntagmorgen auf dem Platz der Feuerwehr aufgeblasen und in Windeseile eroberten die Kinder das Spielgerät in Form eines Feuerwehrfahrzeuges und eines sechs Meter hohen, brennenden Gebäudes. Der Förderverein der Feuerwehr Plaidt hatte zum Feuerwehrfest eingeladen.

Das Bild zeigt Feuerwehrleute, die einen Verletzten mit einer Trage retten

Vier Verletzte wurden von den Einsatzkräften aus dem Gebäude im Ortskern von Plaidt gerettet.

Auftakt des Festes war am Samstagnachmittag eine Schauübung der Löscheinheiten der Verbandsgemeinde Pellenz, unterstützt von befreundeten Feuerwehrkameraden aus Mönchengladbach, dem Löschzug Miesenheim und der Drehleiter der Feuerwehr Andernach. „Die enge Bebauung hier im Ortskern war eine Herausforderung“, so Wehrführer Dirk Schwindenhammer. Die Einsatzfahrzeuge mussten rangieren und einsatztaktisch platziert werden. „Wenn ein Fahrzeug falsch steht, passt gar nichts mehr hier hinein. Auch parkende Autos stellen uns immer wieder vor Probleme. Im Realeinsatz würde der Einsatzleiter zunächst erkunden und dann gezielt Fahrzeuge zur Einsatzstelle beordern“, erklärte der Wehrführer, zufrieden mit dem Ablauf der Übung. Vier Verletzte wurden gerettet und von Sanitätern des DRK Saffig versorgt. Insgesamt waren 13 Fahrzeuge und mehr als 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK beteiligt.

Nach der Übung wurde das Fest im Gerätehaus offiziell eröffnet. Trotz des wechselhaften Wetters war der Festplatz am Samstagabend gut gefüllt. DJ Looko sorgte für Partystimmung und die Feuerwehr für das leibliche Wohl der Gäste mit Feuerwehrspießbraten vom Holzkohlegrill und Cocktails aus der Blaulichtbar.

Neues Mehrzweckfahrzeug übergeben

Schlüsselübergabe für das neue Mehrzweckfahrzeug

Schlüsselübergabe fürs neue Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Plaidt: v.l. Ortsbürgermeister Peter Wilkes, Wehrleiter Jörg Schrömges, Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Nell, stv. Wehrführer Markus Kirsten, Bürgermeister Klaus Bell und Wehrführer Dirk Schwindenhammer.

Während die Kinder am Sonntagmorgen die Hüpfburg eroberten, spielte der Musikzug Rot-Weiß Plaidt zum Frühschoppen. Den zahlreichen Besuchern gefiel es. Die Musiker umrahmten danach auch die offizielle Übergabe des neuen Mehrzweckfahrzeugs (MZF 3). Das 15 Tonnen schwere und 290 PS starke Gefährt wurde gesegnet und durch Bürgermeister Klaus Bell an die Feuerwehr Plaidt übergeben. Wehrführer Dirk Schwindenhammer nahm den überdimensionalen Autoschlüssel strahlend entgegen. „Die Feuerwehr freut sich über ihr neues Arbeitsgerät, aber auch alle Bürger dürfen sich freuen. Denn dieses Fahrzeug ist für ihren Schutz da“, betonte Schwindenhammer.

Pellenz-Wehrleiter Jörg Schrömges hatte das Fahrzeug vorgestellt. Das Mehrzweckfahrzeug ist unter anderem ausgestattet mit einer transportablen Feuerlöschpumpe, einem Stromaggregat, 800 Meter B-Schlauch, sowie insgesamt acht Rollcontainern, die mit Gerätschaften für die technische Hilfe, für Unwetterlagen und mit Atemschutzgeräten bestückt sind. Die Container können je nach Bedarf mit einer Hebebühne aufgeladen werden. Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Nell überbrachte die Grüße des Landrats und Ortsbürgermeister Peter Wilkes dankte der Feuerwehr für das ehrenamtliche Engagement.

Feuerwehr Meckenheim gewinnt

Das Team der Feuerwehr Meckenheim vor der Hüpfburg

Das Team der Feuerwehr Meckenheim hat den Teamwettbewerb auf der Hüpfburg gewonnen.

Nach dem Festakt mussten die Kinder für kurze Zeit den Erwachsenen die Hüpfburg überlassen. Sechs Teams traten gegeneinander an. Es galt, den 50 Meter langen Action-Parcours so schnell wie möglich als Mannschaft zu durchlaufen. Am Ende hatte das vierköpfige Team der Feuerwehr Meckenheim die Nase knapp vorne. Zweiter wurden die Damen des HSV Rhein-Nette und der Plaidter Draisinen Club freute sich über einen Verzehrgutschein und Platz drei.

2019-07-16T17:56:26+00:00