14. Oktober 2018: Einsatzübung am 20. Oktober: Explosion in der Schule

180 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Katastrophenschutz sind beteiligt

Am Samstag, 20. Oktober, heulen um 10.30 Uhr in Plaidt die Sirenen. Grund hierfür ist eine Einsatzübung von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz und Schnelleinsatzgruppen des Katastrophenschutzes. Übungsobjekt ist die Integrierte Gesamtschule Pellenz (IGS) an der Wilhelm-Röntgen-Straße in Plaidt. Das Übungsszenario ist eine Explosion im Schulgebäude, in dem sich normalerweise mehr als 800 Schüler mit ihren Lehrkräften aufhalten. An diesem Samstag werden die siebten Klassen extra für die Übung zur Schule kommen und dort auf die Übung vorbereitet. Mehr als 100 Schüler und Lehrer müssen von den Einsatzkräften gerettet und evakuiert werden. Ein Übungsziel ist die Zusammenarbeit der verschiedenen Einheiten. Beteiligt sind etwa 180 Einsatzkräfte. Wer sich für Feuerwehr oder DRK interessiert und sich die Übung aus der Nähe anschauen möchte, ist hierzu herzlich auf den Schulhof der IGS eingeladen.

2018-12-17T12:26:32+00:00