Loading...
Fotogalerie: 24-Stunden-Übung2018-12-18T10:04:04+00:00

Zweite 24-Stunden-Übung in Plaidt

Bereits zum zweiten Mal trafen sich die angehenden Floriansjünger im Gerätehaus in Plaidt, um dort für eine Nacht Quartier zu beziehen. Diesmal kam zudem Unterstützung durch die befreundete Jugendfeuerwehr aus dem Stadtteil Giesenkirchen von Mönchengladbach. Für die nun insgesamt 19 Jugendlichen mit ihren 10 Betreuern war der Schulungsraum zur Übernachtung nun viel zu klein geworden, sodass ein Teil der Fahrzeughalle als Schlafplatz eingerichtet wurde. Hierbei wurden zum ersten Mal auch die neu angeschafften Feldbetten eingesetzt.

Brand auf dem Hof einer Baustofffirma im Industriegebiet. Vor Ort mussten das Gebäude und die Fahrzeuge in der Nähe vor ein Überschlagen der Flammen geschützt werden. Nachdem dies gelungen war und der Brand gelöscht werden konnte, stand bei der Ankunft im Gerätehaus die Drehleiter aus Andernach bereit. Den Jugendlichen wurden die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten einer Drehleiter erläutert, welche unter anderem zur Patientenrettung zum Einsatz kommt, wenn der Weg über ein Treppenhaus nicht möglich ist. Auch als Kran oder zur Brandbekämpfung von oben kann eine Drehleiter dienen. Zum Abschluss durften alle im Korb mitfahren und Plaidt von oben betrachten.

Ein weiterer Einsatz war ein Garagenbrand in Saffig. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass mehrere Personen verletzt waren und versorgt werden mussten. Mittels verschiedener Tragen wurden sie aus dem Gefahrenbereich gerettet und anschließend betreut.
Weitere Einsätze fanden nun in der zunehmenden Dunkelheit statt, weswegen nun immer entsprechend vor Ort für eine ausreichende Beleuchtung der Einsatzstelle gesorgt werden musste.